Forum

Anzahl Nachrichten: 4 - Seiten (1): [1]
Autor: Bianka
Erstellt: Dec 30 2017 - 07:35 AM
Betreff: CVID - Ich brauche einen guten Arzt
Hallo
ich bin neu in diesem Forum.
Ich habe seit 2004 einen Imundefekt, seit 2010 keine Milz mehr, habe Sarkiodose an der Lunge und bekomme trotz Infussionen meine IGG-Werte nicht nach oben.
Ich bin auf der Suche nach einem Arzt der mich Ernst nimmt und mich auch genauer untersucht, wenn ich eine Grippe oder evtl. schon eine halbe Lungenentzüngung habe.
Wer hat mir einen Arzt in der Nähe von Göppingen-Stuttgart.
Freue mich auf Rückmelungen.
Gruß Bianka
Autor: Karlito68
Erstellt: Jul 21 2018 - 12:20 PM
Betreff: re: CVID
Hallo, guten Tag

ich bin neu im Forum. Wer kann mir Tips geben bzgl. einer Höherstufung des GdB. Das Sozialamt hat mir nur 30% zuerkannt.

Vielen Dank im Voraus und

Viele Grüße

karlito
Autor: KaTi1977
Erstellt: Nov 20 2019 - 07:26 PM
Betreff: re: CVID
Bei mir wurde vor 3 Jahren im Laufe der Kinderwunschbehandlung eine CVID Erkrankung festgestellt. Seit dem bekomme ich Immunglobuline und mir geht es bis auf den Dauerschnupfen relativ gut damit. Mein Sohn ist jetzt 1,5 Jahre alt und ist bisher ungeimpft, weil ich glaube, daß es keine gute Idee ist. Mein Immunologe sagt, CVID ist erworben und ich kann meinen Sohn impfen lassen. Allerdings hat er meine Gene und könnte es genauso erwerben, wenn ich ihm all die Chemikalien und Gifte in seinen kleinen Körper spritzen lasse. Jetzt wurde die Zwangsimpfung beschlossen und ich suche verzweifelt Anhaltspunkte. Kann mir jemand etwas dazu sagen, eventuell ein Arzt, der sich mit sowas beschäftigt? Ich wäre so dankbar.

vielen Dank
Autor: KaTi1977
Erstellt: Nov 20 2019 - 08:47 PM
Betreff: re: CVID
Bei mir wurde vor 3 Jahren im Laufe der Kinderwunschbehandlung eine CVID Erkrankung festgestellt. Seit dem bekomme ich Immunglobuline und mir geht es bis auf den Dauerschnupfen relativ gut damit. Mein Sohn ist jetzt 1,5 Jahre alt und ist bisher ungeimpft, weil ich glaube, daß es keine gute Idee ist. Mein Immunologe sagt, CVID ist erworben und ich kann meinen Sohn impfen lassen. Allerdings hat er meine Gene und könnte es genauso erwerben, wenn ich ihm all die Chemikalien und Gifte in seinen kleinen Körper spritzen lasse. Jetzt wurde die Zwangsimpfung beschlossen und ich suche verzweifelt Anhaltspunkte. Kann mir jemand etwas dazu sagen, eventuell ein Arzt, der sich mit sowas beschäftigt? Ich wäre so dankbar.

vielen Dank
Anzahl Nachrichten: 4 - Seiten (1): [1]
Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.

Um Beiträge zu lesen oder neue Beiträge zu verfassen ist es  notwendig, sich als Benutzer zu registrieren.