Forum

Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]
Autor: Doubleoreo98
Erstellt: Aug 29 2018 - 01:37 PM
Betreff: Morbus Bruton
Hallo zusammen,

Mein Name ist Kevin, ich bin 20 Jahre alt und leide seit meiner Geburt unter Morbus Bruton.
Die Krankheit verlief bis zum 18 Lebensjahr "Gut".
Seit 2 Jahren verschlechtern sich meine Werte ständig, sodass ich alle 4 Wochen in die Klinik
muss zur IGG-Gabe (40ml).
Seit einigen Monaten sind meine Werte zwar wieder gut, aber ich fühle mich von Tag zu Tag schlechter.
Ich habe häufig Fieber, seit Monaten einen ekligen husten der nicht weg geht, Schnupfen und Magen Darm
Beschwerden.
Mein Hausarzt verwies mich in die Klinik, diese hielten einen Stationären Aufenthalt allerdings für nicht notwendig,
da meine Werte ja normal sind..
Ich habe nun echt angst das noch etwas dazu gekommen ist..?
Hat jemand Erfahrungen damit oder weiß vielleicht eine Antwort an was es liegen könnte? Ich bin über jede
Antwort sehr dankbar!!!

Viele Grüße Kevin
Autor: Putzteufel
Erstellt: May 27 2019 - 04:12 PM
Betreff: re: Morbus Bruton
Hey hallo!

Ich habe Agammaglobulinämie seit Geburt.
Bin in Freiburg im CCI in Behandlung und dort heißt es:

1. Bei Infekten nicht lange "rumfackeln", sondern gleich Antibiotika nehmen
2. bei mir sind die T - Zellen auch zunehmend im Keller, wurde bei Dir da mal nachgeschaut?
3. Lunge: ist echt anfällig; ich hab z. B. Bronchiektasen und da hockt der "Schmodder" drin.



Therapie bei mir:

100 ml Hizentra s. c. auf 2 Wochen verteilt
jeden 2. Tag Cotrim (PJ Prophylaxe) bzw. jetzt dann Azitromycin.

Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]
Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.

Um Beiträge zu lesen oder neue Beiträge zu verfassen ist es  notwendig, sich als Benutzer zu registrieren.