Forum

Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]
Autor: ShellyWelly
Erstellt: Sep 19 2018 - 10:26 AM
Betreff: MBL-Therapie
Hallo in die Runde!

Ich habe vor Kurzem erfahren, dass das Mannose-bindente Lektin (MBL) bei mir komplett fehlt.

Da ich eine schwere, chronische, körperliche Erkrankung habe, nämlich CFS, wobei es sich sehr wahrscheinlich um eine Autoimmunerkrankung handelt, die durch einen Infekt ausgelöst wird, bin ich an jeder Form von Behandlung interessiert, die mir irgendwie helfen könnte.

Im Internet habe ich davon gelesen, dass man das fehlende MBL-Protein von einem menschlichen Spender verabreicht bekommen kann. Kennst sich jemand von euch damit aus? Wo und wie gäbe es eine Möglichkeit hierfür?

Liebe Grüße
Autor: mosch4711
Erstellt: Sep 08 2019 - 05:19 PM
Betreff: re: MBL-Therapie
Hallo.
Das würde mich auch brennend interessieren.
Bei mir ist auch schon ein kompletter Mangel neben dem CVID und vielem Anderem..
Liebe Grüße
Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]
Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.

Um Beiträge zu lesen oder neue Beiträge zu verfassen ist es  notwendig, sich als Benutzer zu registrieren.